Informationen

...das museumpädagogische Internet-Portal für Niedersachsen und Bremen

Lernen und Spaß haben im Museum mit komm.museum !

Die jüngsten Schulreformen haben sich auf die Zusammenarbeit Schule-Museum nicht günstig ausgewirkt. Die Neugewichtung und Verdichtung in den Stundenplänen machen es den Lehrerinnen und Lehrern schwer, außerschulische Lernorte in ihren Unterricht zu integrieren. So fehlen ihnen oft die Zeit und der Überblick, aus der Vielzahl museumspädagogischer Programme an verschiedenen Museen das geeignete Angebot herauszufinden.

Hier soll künftig das Internet-Portal komm.museum Abhilfe schaffen. komm.museum, ein Gemeinschaftsprodukt des Arbeitskreises Museumspädagogik Nord, des Museumsverbandes Niedersachsen/Bremen und der VGH-Stiftung ist eine große Datenbank, die alle museumspädagogischen Angebote der Museen in Niedersachsen und Bremen erfassen soll.  

Hier kann gezielt nach Region, Thema, Klassenstufe, Sachbezug und curricularer Einordnung gesucht werden. Viele museumspädagogische Angebote beschränken sich aber nicht auf fachliche Information in einem bestimmten Themenkreis, sondern sie schlagen spannende Brücken zwischen den Unterrichtsfächern: Die Produktion von Keramik ist auch für das Fach Chemie interessant. Kostbares Geschirr kann die Basis einer soziologischen Fragestellung werden. „Design“ gibt es schon in der Steinzeit – Stoff für den Kunstunterricht.

Lernen im Museum ist immer ganzheitliches, methodisch abwechslungsreiches Lernen. Viele museumspädagogische Angebote zeichnen sich im Rahmen ihrer inhaltlichen Bezüge durch die Stärkung von Selbst- und Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler aus. Auch nach diesen Kriterien kann in http://www.komm-museum.de/komm.museum gesucht werden.

Seit dem 20. März steht www.komm-museum.de/komm.museum den Nutzern zur Verfügung. Ein Schlagwortverzeichnis mit Suchbegriffen wird ständig entsprechend den Angeboten erweitert.
 
Den Anbietern museumspädagogischer Dienstleistungen steht ein Online-Formular zur Verfügung, das von einem Reaktionsteam durchgesehen und dann ins Netz gestellt wird. Änderungs- und Löschungswünsche müssen dem Redaktionsteam unter info@komm-museum.de per email mitgeteilt werden. Das Redaktionsteam beantwortet auch Fragen zum Login und zum Ausfüllen der Online-Fragebögen - und ist natürlich dankbar für weitere Verbesserungsvorschläge, um komm.museum attraktiv und effektiv auszugestalten.